Süß und herzhaft: Essbare Blüten – Spezial

eingetragen in: Kräuter Spezial | 0

Essbare Blüten bilden den Mittelpunkt unserer neuen Aktion, an der sich zahlreiche Blogger beteiligt haben. Stöbern Sie in leckeren Rezepten und tollen Blogs mit floralem Genuss.

Essbare Blüten: mehr als hübsches Tischdekor

Essbare Blüten Spezial im Herbaversum
Essbare Blüten Spezial im Herbaversum

Eine schön gedeckte Tafel ohne Blumenschmuck ist für viele Genussliebhaber nahezu undenkbar. Doch Blumen und Blüten bieten oft mehr als eine ansprechende Wirkung. Zahlreiche Blüten sind selbst ein Gaumenschmaus und lassen sich neben Kraut und Wurzelstock für aromatische Gerichte nutzen. Unser Blüten-Spezial widmet sich den essbaren Blüten, die in der gehobenen Küche ebenso wie bei Genussliebhabern wachsender Beliebtheit erfreuen.

Bei aromatischen Kräutern werden oft Tipps gegeben, welche von der Nutzung ab der Blütezeit abrät. Dies betrifft vor allem die Anwendung von Heilkräutern, da die Inhaltsstoffe sich mit zunehmender Größe und Wachstumsperiode in der Pflanze verteilen – und somit viele Wirkstoffe für die Blütenbildung zum Einsatz kommen. In der Küche jedoch bieten sich die Kräuter mit ihren Blüten oft weiterhin als Aroma-Talente an. Ätherische Öle, die das typische Aroma verleihen, sind auch in den Blüten vorhanden, wodurch sich ein vergleichbares, oft zarteres Aroma bei der Zubereitung entfaltet. Die Blüten von Gemüsepflanzen lassen hingegen das Aroma der späteren Frucht schon erahnen – Blüten von Gurken, Zucchini und Kürbis sollten entsprechend stets in dezent gewürzten Speisen zum Einsatz kommen, damit das dezente Blütenaroma nicht überlagert wird.

Eine Beispielliste der verwendbaren Arten finden Sie auch in unserem Ratgeber „Essbare Blüten„, während Ihnen unser Beitrag zu „Blütenzucker und verzuckerten Blüten Hilfestellung bei der Herstellung süßer Blütendekore für Ihre Speisen bietet.

 

Zartes Aroma mit Blütenzauber:
Was ist zu beachten?

Wenn Sie mit essbaren Blüten leckere Speisen zubereiten möchten, sollten Sie deren Herkunft genau prüfen. Verwenden Sie im Garten keine giftigen Pflanzenschutzmittel, wenn die Blüten zum Verzehr gedacht sind. Ebenso sollten Sie auf den Blüteneinkauf beim Floristen und Gartenhandel verzichten, wenn Sie die Blüten in der Küche einsetzen möchten. Diese sind meist mit unterschiedlichen Substanzen behandelt, die sie für den aromatischen Speiseplan ungeeignet machen.

Bevorzugen Sie neben den eigenen Gartenblumen essbare Blüten und Blüten von spezialisierten Anbietern. Deren Angebot finden Sie heute immer öfter im gut sortierten Fachhandel. Der eigene Garten und der kontrolliert biologische Anbau sind meist die perfekte Wahl in Frühling und Sommer. Sind diese nicht erhältlich oder sie möchten außerhalb der Blütezeiten mit Blüten kochen, bieten sich zusätzlich spezielle Würzmischungen von Anbietern wie Sonnentor und Alnatura an. Einen besonderen Anbieter von essbaren Blüten stellen wir Ihnen heute ebenfalls im Portrait vor: Das Knospenkontor in Berlin.

„Seedballs“ sind in aller Munde:
Als Alternative zur
klassischen Samensaat
vereinfachen sie den Anbau.
Doch woher kommen
diese „Samenkugeln“?

Erfahren Sie es im
Gastbeitrag von Miss Greenball.

Seedballs mit essbaren Blüten von Miss Greenball vereinfachen die Blütenanbau für die Küche.
Seedballs mit essbaren Blüten von Miss Greenball vereinfachen die Blütenanbau für die Küche.

Essbare Blüten – mal süß, mal herzhaft

Die Aromen essbarer Blüten sind ebenso vielfältig wie optisch ansprechend. Einige Blogger haben uns ihre Lieblingsrezepte zu essbaren Blüten für Sie verraten. Lassen Sie sich von den pfiffigen Rezeptideen begeistern, die wir in unserem Blüten Spezial für Sie vorstellen. Das vollständige Rezept mit Anleitung zum Nachmachen finden Sie in den verlinkten Blogs.

Die Fotos wurden uns von den teilnehmenden Bloggern zur Verfügung gestellt und unterliegen selbstverständlich deren Urheberrecht.

 

Hugogelee von "Jankes Soulfood"
Holunderblütengelee von „Jankes Soulfood“

 

Den Start in unserer Reihe macht diesmal Janke von „Jankes*Soulfood. Auf ihrem Blog gibt es große und kleine, süße und herzhafte, meist saisonale Leckereien und Geschichten aus dem Alltag einer leidenschaftlichen Hobbyköchin und -bäckerin zu entdecken… so wie das pfiffige Holunderblütengelee mit Sekt und Minze, das sie für unser Blütenspezial zubereitet hat, um den Genuss am Frühstückstisch zu versüßen.

http://jankessoulfood.blogspot.com/2015/05/fruhstuck-mit-hugo.html

Käsekuchen-Clean-Dilavskitchen
Rhabarber-Wildblüten-Käsekuchen von „Dila vs. Kitchen“

 

 

 

 

Bei Monica in Dila vs. Kitchen stehen „Soulfood, healthy Fastfood und clean eating“ auf der Speisekarte. Der schwäbischen Foodblog stellt gesunden Genuss in den Mittelpunkt und bringt die essbaren Blüten in einem kreativen Rhabarber-Wildblüten-Käsekuchen zum Einsatz.

http://www.dilavskitchen.de/2015/05/19/rhabarber-kaesekuchen-clean/

 

Blütenschokolade von "House No.5"
Blütenschokolade von „House No.15″

 

 

 

 

Tanja von „House No. 15″ ist eine echte Genusskünstlerin, die in ihrem Blog regelmäßig zeigt, wie viel Kreativität in süßen und herzhaften Rezepten stecken kann. Für unser Spezial hat sie die essbaren Blüten mit Schokolade zu einer fabelhaften Leckerei kombiniert. Ihre Blütenschokolade eignet sich auch als tolles Geschenk aus der Küche.

Und als kleines Highlight hatte Tanja gleich einen tollen Partner dabei: Lest in unserem aktuellen Portrait mehr über das Knospenkontor aus Berlin, das sich auf essbare Blüten spezialisiert hat.

http://houseno15.de/ritter-und-romantiker-gesucht/

 

Flieder-Kokos-Törtchen von mydinnerbox
Flieder-Kokos-Törtchen von „mydinnerbox“

 

 

 

 

Irina von My Dinner Box hat sich für die Fliederblüten entschieden und diese mit Kokos kombiniert. Die daraus resultierenden Flieder-Kokos-Törtchen sehen nicht nur lecker aus, sondern bieten auch ein ungewöhnlich aromatisches Genusserlebnis. Auch darüber hinaus hat die Dinnerbox viele kreative und leckere Rezeptideen zu bieten.

http://mydinnerbox.net/flieder-kokos-toertchen

 

 

 

 

Mario-Kaps_Wiesenschaumkraut-Flan_20P
Wiesenschaumkraut-Flan von „Mario´s Fire Food & Fine Food“

 

 

Mario von „Mario´s Fire Food & Fine Food“ präsentiert für unser Blüten-Spezial ein Wiesenschaumkraut-Flan, zu dem sich ein Gänseblümchen-Feldsalat und Kirschtomaten gesellen. Der erfahrene Koch bietet in seinem Blog nicht nur tolle Rezepte, sondern auch weiterführende Informationen zum Küchenhandwerk.

http://www.mario-kaps.de/wiesenschaumkraut-flan-mit-gaensebluemchen-feldsalat-und-kirschtomaten/

 

Zitronengugl-mit-Schlüsselblumensirup-Sarahs-Backblog
Zitronengugl mit Schlüsselblumensirup von „Sarahs Backblog“

 

 

Bei Sarah in Sarahs Backblog wurden hingegen die beliebten Schlüsselblumen in den Mittelpunkt gestellt. Die sympathische Hobby-Bäckerin weiß herzhaft und süß zu überzeugen. Für unser Blüten-Spezial hat sie die aromatische Frühlingsblume nicht nur zu einem leckeren Schlüsselblumensirup verarbeitet, sondern sorgte auch dafür, dass dieser gleich im Zitronengugl zum Einsatz kam .

http://www.sarahsbackblog.de/zitronengugl-mit-schluesselblumensirup/

 

Sommerrollen mit Gänseblümchen von "Papilio Maackii"
Sommerrollen mit Gänseblümchen von „Papilio Maackii“

 

 

Auch Anastasia von „Papilio Maackii“ liebt außergewöhnliche Rezepte. Sie zauberte für unser Spezial Sommerrollen mit Gänseblümchen, die sie neben den vielfältigen Themen rund um Genuss und schöne Dinge in ihrem Blog vorstellt.

http://papiliomaackii.blogspot.com/2015/05/blueten-aktion-sommerrollen.html

Vanillepudding mit Rosen-Himbeer-Sauce von "Was Du nicht kennst"
Vanillepudding mit Rosen-Himbeer-Sauce von „Was Du nicht kennst“

 

 

 

 

 

Um die Königin der Blumen, die Rose, dreht sich das Rezept von Jasmin von „Trial und Error – Was Du nicht kennst“. Sie verfeinert durch die zarten Blüten den Vanillepudding mit Rosen-Himbeer-Sauce zu einer echten Köstlichkeit, die sich perfekt in die Reihe ihrer Blog-Rezepte einfügt.

http://wasdunichtkennst.de/recipe/vanillepudding-mit-rosen-himbeer-sauce/

Gänseblümchen-Cashew-Brotaufstrich von Violet Vegan Vairy
Gänseblümchen-Cashew-Brotaufstrich von Violet Vegan Vairy

 

 

 

 

 

 

Zum Schluss stellt Verena von „Violet Vegan Vairy“ noch eine besondere Köstlichkeit aus der veganen Küche in ihrem Blog vor. Der Gänseblümchen-Cashew-Brotaufstrich bietet eine zauberhaft nussige Ergänzung, die bei jeder Brotzeit begeistert.

http://violetveganvairy.blogspot.de/2015/05/herbaversum-spezial-nussiger-veganer.html

 

 

 

 


Blüten-Spezial

Das Herbaversum-Team dankt allen Teilnehmern bei der Aktion „Blüten Spezial“ für die kulinarischen Beiträge und die tollen Fotos zu den Rezepten:

Janke – http://jankessoulfood.blogspot.com

Monica – http://www.dilavskitchen.de

Tanja – http://houseno15.de/

Irina – http://mydinnerbox.net

Mario – http://www.mario-kaps.de

Sarah – http://www.sarahsbackblog.de

Anastasia – http://papiliomaackii.blogspot.com

Jasmin – http://wasdunichtkennst.de

Verena – http://violetveganvairy.blogspot.de

 


 

 

Werbung

Kommentar verfassen